URL: www.caritas-moers-xanten.de/aktuelles/presse/ideenschmiede-im-cari-treff
Stand: 30.01.2018

Pressemitteilung

Ideenschmiede im cari-treff

"Wie in einer Schmiede die Funken, so sprühten auch die Gedanken der Teilnehmenden beim Treffen der Ideenschmiede am Freitag vergangener Woche im cari-treff!"
Mitglieder des Kirchenvorstandes, des Pfarreirates, des Sachausschusses Caritas und Soziales, Ehrenamtliche aus dem cari-treff-Team, Vorstandsmitglieder des Caritasverbandes Moers-Xanten e.V., wie auch das Seelsorgeteam der Kirchengemeinde St. Josef trafen sich zur "Ideenschmiede", zu der die Steuerungsgruppe des cari treff eingeladen hatte. Sie nahmen insbesondere die Realitäten der Menschen in den Blick, für die der cari-treff eine Anlaufstelle sein möchte. Dabei kann der cari-treff auf zehn Jahre Dienst für die Menschen in Kamp-Lintfort dankbar zurückschauen.
Um nicht stehen zu bleiben, denn Stillstand bedeutet oftmals Rückschritt, ging man der Frage nach, was es wohl in den kommenden zehn Jahren braucht, um für die Menschen in Kamp-Lintfort in diesem Sinne tätig zu sein. Mit dieser und vielen anderen Fragen beschäftigte sich ein bunter Kreis von mehr als zwanzig Engagierten, die in Gruppen, Einzelarbeit oder Plenumsdiskussion den Themen nachgingen. Durch verschiedene Arbeitsschritte, bei Feuer und Hitze im Austausch, landeten dann genügend Ideen auf dem Amboss der Ideenwerkstatt, die nun weitergeschmiedet werden können.

Engagierte Ideensammler
Den cari-treff der Öffentlichkeit bekannt machen! Das ist eine immerwährende Frage: Wie bekannt ist der cari-treff überhaupt? Erreichen wir die Menschen, kennen sie diese Einrichtung in unserer Stadt und wissen sie von den Angeboten, die der cari-treff den Menschen bietet? Ein besorgter Fragesteller: "Bleibt der cari-treff überhaupt, wo doch ringsum alles abgerissen wird?" - JA! - Der cari- treff trotzt der Baustelle, er bleibt und besteht weiter. Zudem freut er sich schon jetzt auf die neue Nachbarschaft, die im zentralsten Neubaugebiet von ganz Kamp-Lintfort entstehen wird, sobald aus der Abbruchstelle Bauland wird.
Braucht der cari-treff denn wirklich noch Kleiderspenden? Der Kleidershop "Jacke wie Hose" für guterhaltene, getragene Kleidung ist und bleibt im cari-treff ein zentrales Angebot. "Genug Kleidung haben wir nie!" Gut sortiert kann im cari-treff Kleidung zu sehr kleinen Preisen erworben werden. Dem Gedanken der Nachhaltigkeit wird dabei Rechnung getragen. Gespendete Kleidung wird, wenn sie nicht in den Laden übernommen werden kann, einer maximalen Weiternutzung zugeführt, in dem sie unter anderem im Rahmen des Partnerschaftsprojektes Menschen in Litauen zur Verfügung gestellt wird.
Die Verantwortlichen des cari-treff werden die eingebrachten Ideen aus der gemeinsamen Arbeit in den kommenden Jahren weiterschmieden.