URL: www.caritas-moers-xanten.de/aktuelles/termine/sommerfest-st.-josef-alpengluehen
Stand: 02.10.2017
  • 1. September 2018

    14:30 Uhr - 23:00 Uhr

Sommerfest St. Josef - Alpenglühen

O`zapft is! - Seniorenzentrum feiert Sommerfest

Kamp-Lintfort. Ein reines Wies’n-Spektakel wird das neunte Sommerfest des Seniorenzentrum St. Josef an der Walkenriedstraße sicher nicht. Dafür sorgt schon die parodistische Einlage des hauseigenen Männerballetts, das sich mit den Jahren zum Star der Veranstaltung entwickelt hat und in der Publikums-beliebtheit so manchem Profi den Rang abläuft.

Mutzbacher AlphornbläserMutzbacher Alphornbläser

Eine echte Gebirgsatmosphäre zaubern die „Mutzbacher Alphornbläser“. Nachdem Frontbläser Stefan Wiemer merkte, dass nicht nur ihn selbst, sondern auch viele Musikbegeisterte die warmen und weitschallenden Klänge der Alphörner faszinieren fand sich die Gruppe 2005 in Köln zusammen und verspricht den Zuhörern die Berge auf die Bühne zu bringen.

AlpenjägerAlpenjäger

 

 

Zünftige Festzeltmusik zum Mittanzen und Mitsingen bieten die „Alpenjäger“ rund um Sigi Prokein. Ihr Programm  besteht aus einer partyerprobten Mixtur bayrischer Musik mit Alpenrock, Austropop, Volksmusik und Schlager.

 

 

 

Ein besonderes Bonbon stellen die „Little Pearls“ dar.  Die sechs- bis zwölfjährigen Cheerleader des 1. Oberhausener Cheer and Dance e.V. begeistern das Publikum mit Elementen des Turnens, der Akrobatik und des Tanzes. Die Kleinen gehören zu den jüngsten im Verein und nehmen bereits regelmäßig und erfolgreich an Meisterschaften teil. Wer selbst Lust hat die abwechslungsreiche Sportart kennenzulernen kann sich direkt im Anschluss an den Auftritt für ein Probetraining beim Cheer and Dance e.V. anmelden.

 Little Pearls

Mit dem schon traditionellen Kuchenbuffet, deftiger Bayernkost vom Grill und einem Obstlerstand verwöhnt das Projekt Chance(n)-Los! die Gäste. „Wie immer richtet sich unser Sommerfest  an alle Altersgruppen und ist für jeden Besucher kostenlos“, erklärt Einrichtungsleiter Matthias Labza, „das heißt natürlich auch: begrenzter Vorrat und die Hoffnung auf Spenden zufriedener Gäste.“

Die Organisation der Veranstaltung ruht auf den Schultern des Seniorenzentrum St. Josef, der Sozialstation Kamp-Lintfort, der Tagespflege St. Paulus und weiterer Kooperationspartner des Caritasverbandes.