Anlaufstelle

Entscheidung & Planung

Rückkehrberatung

Mit unserem freiwilligen und ergebnisoffenen Beratungsangebot bieten wir Ihnen Hilfestellung bezüglich der Entscheidung zur Rückkehr, der Planung und Umsetzung.

Wir sind im vertraulichen Gespräch für Sie da:
Wenn Sie den Wunsch haben, freiwillig in Ihr Heimatland zurückzukehren
Wenn Sie ausreisen müssen
Wenn Sie in ein Drittland weiterreisen möchten
Wenn Sie nicht sicher sind und nicht wissen, was Sie im Zielland aktuell erwartet
Wenn Sie Beratung für Ihre Rückkehr benötigen

WHP_3539

 

Unsere Beratung richtet sich an: 
Anerkannte Flüchtlinge
Geduldete Flüchtlinge
Asylbewerber
Menschen ohne Aufenthaltserlaubnis (Abschiebung)
 


Unser Angebot für Sie:
Beratung zur Hilfe über Rückkehrentscheidung und -planung
Planung der freiwilligen Rückkehr, bevor eine zwangsweise Rückführung droht
Hilfestellung bei der Ermittlung, ob Reisedokumente vorhanden sind, wo diese sind oder ob sie neu beantragt werden müssen.
Beratung über Hilfen, Art und Höhe der Fördergelder, die es durch Projekte in Deutschland gibt. Es kommt darauf an, in welches Land jemand ausreist. (z.B. REAG/ GARP Programm; ZIRF - Counselling Projekt)
Kontaktaufnahme mit der Internationalen Organisation für Migration (IOM)
Recherche über die Situation im Heimatland
Beratung und Kontaktaufnahme zu Projekten und Organisationen mit humanitären Hilfsprogrammen im Zielland, in Bezug auf Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten, Sicherung des Lebensunterhalts, notwendige medizinische Versorgung sowie schulische und berufliche Möglichkeiten für Kinder im jeweiligen Heimatland.

Unsere Ansprechpartner für die Rückkehrberatung stehen Ihnen am Standort Moers sowie in der ZUE Rheinberg zur Verfügung.