Suchthilfe

Nachsorgebehandlung

Ambulante Nachstationäre Rehabilitation Sucht (NASO)

Auch nach einer stationären Therapie unterstützen und begleiten wir Sie, damit Sie Ihren Therapieerfolg festigen können. Gemeinsam mit ihnen stellt Ihre behandelnde Fachklinik in der Endphase Ihrer stationären Therapie bei Ihrem Kostenträger einen Antrag auf eine Nachsorgebehandlung und informiert uns darüber. Wir nehmen Kontakt zu Ihnen auf und besprechen Ihre Aufnahme in unsere Nachsorgegruppe.

Wir sind zuständig für die Bereiche Moers, Neukirchen-Vluyn, Kamp-Lintfort, Rheinberg und Alpen, Sonsbeck und Xanten. Wir sind für Sie da, unabhängig von Ihrer Konfession oder Herkunft. Sprechen Sie uns einfach an. Wir behandeln alle Gespräche vertraulich.

Als Kooperationspartner des Suchthilfezentrums Nikolausburg des Caritasverbandes für die Stadt Duisburg e.V. bieten wir in Moers die Ambulante Nachstationäre Rehabilitation Sucht (NASO) an. Die NASO ist ein von den Kostenträgern anerkanntes Verfahren zur Behandlung suchtkranker Menschen. Die Behandlung dauert zunächst sechs Monate. Wir arbeiten mit Einzel- und Gruppengesprächen.

 

Zurück kommen - gesund bleiben

 

Ihre Voraussetzungen:

  • Sie haben eine stationäre Rehabilitation in einer Fachklinik regulär abgeschlossen,
  • Sie möchten Unterstützung beim Übergang aus der stationären Behandlung in Ihr privates Umfeld haben,
  • Sie möchten Ihre erreichte Abstinenz weiter festigen,
  • Sie nehmen regelmäßig an Gruppenterminen teil,
  • Sie vereinbaren Einzelgespräche nach Ihrem individuellem Bedarf,
  • Sie sind während der Behandlung wieder in Ihrem vertrauten Umfeld.