St. Josef

Einzigartig im Kreis

Caritas-Seniorenzentrum St. Josef

 

Seniorenzentrum St. Josef Eingang

 

Im Jahr 2009 ist in ruhiger, grüner Umgebung in der Nähe des Kloster Kamp in Kamp-Lintfort eine moderne Einrichtung nach neuesten Erkenntnissen entstanden. Dort können wir älteren Menschen, die nicht mehr zu Hause wohnen können, unter einem Dach Begleitung in allen Lebensphasen anbieten.

 

 

 

 

St. Josef

So wohnen Sie

Wohnen im Caritas-Seniorenzentrum St. Josef

  • 2 Pflegewohngruppen für körperlich erkrankte Menschen mit 28 Plätzen
  • 6 Hausgemeinschaften für demenziell erkrankte Menschen mit 60 Plätzen

Ein Zimmer im St. Josef, eine Frau Sitzt auf einem RelaxsesselEine Bewohnerin in ihrem Zimmer in unserem Seniorenzentrum St. JosefS. Schürings

Alle Zimmer haben eine eigene Nasszelle mit Dusche und sind freundlich ausgestattet. Wohnliche Gemeinschaftsräume und Terrassen in allen Wohnbereichen, Café, Kapelle und Sinnesgarten stehen den Bewohnerinnen und Bewohnern offen. Die Mahlzeiten bereitet die Zentralküche in unserem Caritas-Haus St. Hedwig in bewährter Qualität.

Ein kompetentes Team sorgt für die ganzheitliche Betreuung und Pflege. Unmittelbar neben dem Caritas-Seniorenzentrum St. Josef sind drei Häuser mit 45 Wohnungen für Betreutes Wohnen entstanden, den Service übernimmt unsere Sozialstation.

Wegweisendes Konzept - Milieutherapie

Unsere neue Einrichtung basiert auf einem innovativen Konzept. Milieutherapie stärkt und unterstützt die Bewohnerinnen und Bewohner. Die Bewohnerinnen und Bewohner stehen uneingeschränkt im Mittelpunkt. Das bedeutet, dass wir sämtliche Dienste und organisatorischen Abläufe an ihren persönlichen Lebensrhythmus und ihr Krankheitsbild anpassen.

Die Hauptsache: Geborgenheit und Wohlfühlen.

Bewohnerin im St. Josef

Pflege und Betreuung, menschliche Wärme und ein harmonisches Umfeld, dafür sorgt auch die Kombination unserer Angebote unter einem Dach. So können die Bewohnerinnen und Bewohner in ihrer vertrauten Umgebung bleiben, wenn sich ihr Pflegebedarf verändert. Wir erarbeiten für jeden die optimale Lösung, passen Betreuung und Pflege individuell an. Ein speziell geschultes Team setzt die individuellen Pflegekonzepte um.

Wir sind für Sie da, unabhängig von Konfession oder Herkunft. Für ein würdiges, sicheres Leben im Alter. Gern informieren wir Sie ausführlich über unser neues Seniorenzentrum St. Josef.
 

 

St. Josef

Hausgemeinschaften

Hausgemeinschaften für demenziell erkrankte Menschen

Hausgemeinschaften für demenziell erkrankte Menschen

 

Menschen mit demenziellen Erkrankungen brauchen besonderen Schutz und liebevolle Fürsorge. Sie können in einem klassischen Wohnheim nicht angemessen betreut und gepflegt werden. Im neuen

Eine Bewohnerin sitzt in einem Sessel und streichelt einen Hund.

Caritas-Seniorenzentrum St. Josef erfahren die erkrankten Bewohnerinnen und Bewohner in kleinen dezentralen Hausgemeinschaften intensive Zuwendung und Pflege. Dabei stehen ihre persönlichen Bedürfnisse, Gewohnheiten, Vorlieben und Fähigkeiten im Mittelpunkt. Ziel ist, ihre Selbstständigkeit und Zufriedenheit zu erhalten, ihre Ressourcen und Kompetenzen fördern.

 

Orientierung, Schutz und Geborgenheit

Jeweils zehn Erkrankte leben in einer Hausgemeinschaft, wie in einer Familie. Eine gemütliche Wohnküche ist Lebensmittelpunkt. Hier nehmen die Bewohnerinnen und Bewohner am Leben der Gemeinschaft nach ihren Fähigkeiten teil. Rund um die Uhr werden sie betreut und gepflegt.

Die so genannte Milieutherapie hilft den Bewohnerinnen und Bewohnern, sich wohl zu fühlen und zu orientieren.

Bewohnerin spielt Mensch-Ärger-Sich-Nicht

Wir schaffen überschaubare räumliche Bedingungen und eine anregende Wohn- und Lebensatmosphäre. Regelmäßige Tagesstruktur, gemeinsame Aktivitäten im Alltag und eine möglichst normale Lebenswelt erinnern an die häusliche Lebensgestaltung.

Speziell ausgebildete, einfühlsame Fachkräfte begleiten die Bewohnerinnen und Bewohner in ihrem Alltag. Sie sind ihnen vertraute Ansprechpartner, fördern und unterstützen sie. Die erforderliche individuelle Pflege leisten sie unaufdringlich eingebunden in den Tagesablauf. Damit sich die Bewohnerinnen und Bewohner zu Hause, sicher und geborgen fühlen.

Wir sind für Sie da, unabhängig von Konfession oder Herkunft. Für ein würdiges, sicheres Leben im Alter. Gern informieren wir Sie ausführlich über unser Caritas-Seniorenzentrum St. Josef
 

 

St. Josef

Kosten & Finanzierung

Kosten & Finanzierung St. Josef

Die Kosten für die Pflegeleistungen im Caritas Seniorenzentrum St. Josef richten sich nach der Pflegestufe. Sie setzen sich zusammen aus

  • Kosten für Unterkunft und Verpflegung
  • Kosten für Pflegeleistungen
  • Investitionskosten (Kostenanteil für Instandhaltung sowie Errichtung der Einrichtung).

Aktuelle Bewohnerentgelte im Caritas Seniorenzentrum St. Josef

Pflege-grad Pflegekosten Erstattung Pflegekasse Eigenanteil Pflegekosten  Unterkunft & Verpflegung  

Investitions- kosten   

monatlich zu zahlen
   1   1.219,23 €      125,00 €   1.094,23 €      996,26 €     719,13 €  2.809,62 €
   2   1.562,98 €      770,00 €      793,12 €      996,26 €     719,13 €  2.508,51 €
   3   2.055,18 €   1.262,00 €      793,12 €      996,26 €     719,13 €  2.508,51 €
   4   2.568,05 €   1.775,00 €      793,12 €      996,26 €     719,13 €  2.508,51 €
   5   2.798,04 €   2.005,00 €      793,12 €      996,26 €     719,13 €  2.508,51 €

Die Ausbildungsumlage in Höhe von derzeit 109,82 € ist noch den monatlichen Kosten bei zu rechnen.

Hinweis: Grundlage der Berechnungen ist ein Durchschnittsmonat mit 30,42 Tagen.
Die monatlichen Kosten verringern sich bei Anspruch auf Pflegewohngeld um maximal 719,13 €.
Die Investitionskosten ändern sich rückwirkend zum 01.01.2017 mit neuem Bescheid des Landschaftsverbandes.

Alle Preise sind gültig ab dem 01.01.2017 bis zum Ergebnis neuer Pflegesatzverhandlungen.

(Stand: 27.12.2016, Gültig ab dem 01.01.2017)


 

In Fragen der Finanzierung eines Heimaufenthaltes, zu gesetzlichen Leistungen und bei Anträgen beraten und unterstützen wir Sie. Sprechen Sie Frau Binder einfach an.

Wir sind gerne für Sie da.